Grüne Woche 2013 Lageplan

 

 

Vom 18. bis 27.1.2013 präsentierte sich der Landesverband Brandenburgischer Imker e.V.  das dritte Jahr in Folge gemeinsam mit dem MAFZ in Paaren Glien auf der IGW. Unter dem Motto „Erlebnis – Bauernhof“ und dem Standmotto „Von der Blüte –bis ins Glas“ stellten der Landesverband Brandenburgischer Imker e.V. seine Projekte, Initiativen und Produkte vor. Der Landesverband bot den Besuchern und Schulklassen ca. vier täglich Fachvorträge und Diskussionsrunden zu den Themen gesunde Ernährung, Honig, Bestäubungsleistung der Honigbienen uns vieles mehr an. Daneben wurden Kostproben der Marke Echter Deutscher Honig gereicht, inhaltliche und handwerkliche Darbietungen wie das Honigschleudern wurde präsentiert.

Insgesamt zieht der Landesverband Brandenburgischer Imker erneut ein ausgesprochen positives Fazit aus den zehn Messetagen: Die Konzeption der Halle ist deutlich verbessert worden, es kamen mehr Besucher als im Vorjahr, es konnten nach wie vor viele Fachveranstaltungen flankierend angeboten werden und die teilnehmenden Aussteller waren durchweg zufrieden mit dieser praktischen und günstigen Präsentationsmöglichkeit, die ihren jeweiligen Standauftritt mit noch mehr Engagement, frischen Ideen und motivierten Akteuren gestalteten. Neben zahlreichen Interessierten Bürgern  besuchten auch Landwirtschaftsminister Vogelsänger mit seinem Stab  und den Präsidenten des DIB Peter Maske unseren Messestand. Wir sind davon überzeugt das wir eine Präsentation mit entsprechender Nachhaltigkeit hingelegt haben.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Akteuren für Ihre Einsatzbereitschaft.

 

Der Förderverein des MAFZ - Erlebnispark Paaren ermöglicht auch 2013 dem Landesverband  Brandenburgischer Imker e.V. auf dem Gelände der Grünen Woche präsent zu sein.

Besuchen Sie uns und erleben, wie wichtig die Bienen für unsere Natur sind.

Was tragen die Bienen für unseren Vitaminhaushalt bei? Wie weit sind die Lebensmittelproduktion und die Landwirtschaft von der Biene und ihrer Bestäubungsleistung abhängig? Wer ist noch von der Betäubungsleistung der Biene abhängig? Welche Industriezweige verarbeiten die so erzeugten Früchte? Nützt die Biene auch anderen Tieren? Welche Stellung hat die Biene in unserer Nahrungskette?

Gesundheit aus dem Bienenstock: Welche Produkte werden in der Pharmaindustrie zu Arzneimitteln, welche zu Kosmetika weiterverarbeitet? Eine spannende Frage: Kann der Mensch ohne Bienen überleben?

Das und noch viel mehr erfahren Sie auf unserem Messestand.

Ein Vorgeschmack bekommen Sie bei den Bildern der Grünen Woche 2011

Schauen Sie links   »» Bilder Grüne Woche 2011 ««